Die MS-Wissenschaft ist ein informatives Ausstellungsschiff mit dem diesjährigen Thema „Arbeitswelten der Zukunft“. Das Ausstellungsschiff wechselt jedes Jahr seinen Themenbereich. Mit dem Thema „MS-Chemie“ führte das Schiff 2003 die Wanderausstellungen ein.

Am 17.09.2018 besuchte die Klasse 11FWG der Franz-Böhm-Schule die MS-Wissenschaft, die sich zum genannten Zeitpunkt am Main befand. Das Schiff präsentierte in diesem Jahr interessante Themen über die Digitalisierung und Weiterentwickelung der Zukunft. In den folgenden Zeilen präsentieren wir euch einige Ausstellungsstücke.

Zukunft der Arbeit                                                                                                                                    

Nach dem Betreten des Schiffes gelangt man in einen großen Raum mit vielen Ausstellungsstücken. Das erste Ausstellungsstück „Zukunft der Arbeit“ zeigt, wie das berufliche Leben mit Robotern aussieht. Dies kann man durch das Exponat herausfinden. Dieses zeigt, wie sich die Roboter in die verschiedenen Berufe einbringen können.

Kommunikation

Beim zweiten Ausstellungsstück „Kommunikation“ kann man durch das Exponat mit Figuren chatten, die berufliche Tipps an dich weitergeben. Um mehr darüber zu erfahren, gibt es verschiedene Möglichkeiten, um der Figur eine Antwort zu geben.   

Digitaler Belastungstest / CUPstomizer (3D Drucker)

Als nächstes kommt der „digitale Belastungstest“. Dies funktioniert mit einem bestimmten Programm. Als Beispiel wurde eine Halterung für eine Espressotasse verwendet. Die Software ist so aufgebaut, dass die Besucher anhand des Programmes die Dicke der Halterung bestimmen müssen. Das Programm prüft anschließend, ob die Werte passend angegeben wurden und die Halterung die passende Stärke hat, um die Espressotasse halten zu können. Falls dem nicht so ist, erhält man durch die Software Verbesserungsvorschläge.

Cyberkicker

Das dritte Ausstellungsstück „Cyberkicker“ ist eine Art digitaler Tischkicker. In der heutigen Zeit wird es immer schwieriger, sich vor Hacker- oder Computerviren zu schützen. Um dies klarzustellen, wurde der Cyberkicker gebaut. Damit kann man Cyberangriffe starten oder sich davor schützen.

Mission Zukunft

Mit dem Programm „Mission Zukunft“ kann man anhand von einfachen Fragen seine beruflichen Begabungen herausfinden. Dies sind Fragen wie z.B. Wo möchtest du leben? Was ist dir am wichtigsten? Womit möchtest du dich am liebsten beschäftigen? Und wie möchtest du arbeiten? Um die Fragen zu beantworten, erscheinen drei bis fünf Antwortmöglichkeiten. Bei der letzten Aufgabe erscheinen auf dem Bildschirm verschiedene Gegenstände, die eine Art Beruf darstellen sollen. Wenn man einen Gegenstand ausgewählt hat, wertet das Programm anschließend die Ergebnisse aus und kann somit die Richtung deines zukünftigen Berufes bestimmen.

 

Fazit:

Wir finden, dass der Tag auf der MS-Wissenschaft sehr lehrreich und informativ war. Ein Schiff mit solchen Ausstellungsstücken sieht man nicht alle Tage. An diesem Tag wurde uns bewusst, wie stark die Welt sich digitalisiert und wie abhängig wir davon sind. Nichtsdestotrotz sollten Maschinen nicht die Arbeitsplätze von Menschen übernehmen. Einen Ausflug auf die MS-Wissenschaft können wir nur empfehlen.

 

                

 

 

 

 

 

 

 

Text Size

Lehrerzimmer-Login