Veranstaltung zur Lernortkooperation in Zusammenarbeit mit der IHK Frankfurt an der FBS

Am 05.10.2021 veranstaltete die Abteilung Einzelhandel und Automobilkaufleute der FBS in Zusammenarbeit mit der IHK Frankfurt ein Lernkooperationstreffen. Eingeladen waren alle Ausbildungsbetriebe der beiden Abteilungen, deren Azubis die Franz-Böhm-Schule derzeit besuchen. Lernortkooperationstreffen haben das Ziel, den Austausch zwischen Betrieb und Schule zu fördern und die Zusammenarbeit der beiden Lernorte zu stärken.

Diesmal stand die Lernortkooperations-Veranstaltung unter dem Thema

Fachkräfte sichern – Unterstützungsangebote während der Ausbildung.

Nach der Begrüßung durch die Schulleitung und einem Kurzvortrag von Hr. Friedrich, Ausbildungsberater der IHK, zur Entwicklung der Ausbildungssituation der Berufe im Einzelhandel und der Automobilkaufleute, stellten externe Anbieter*innen ihre jeweiligen Unterstützungsangebote und Förderprogramme während der Ausbildung dem Publikum vor. Anschließend gab Fr. Janßen, Abteilungsleiterin Einzelhandel, einen Überblick zu den schulinternen Unterstützungs- und Beratungsangebote wie z.B. Ausbildungsbegleitung (QuABB), Chinesisch für den Verkauf, Englischzertifikatslehrgang, Erasmus, Prüfungsvorbereitung, das Sport- und Sprachförderkonzept und den Förderverein der FBS.

Ausbilder*innen und Personalverantwortliche der Unternehmen und Lehrkräfte nutzen die Gelegenheit, sich über das vielfältige Angebot zu informieren und insbesondere mit den externen Ausstellern ins Gespräch zu gehen.

Wir bedanken uns an dieser Stelle herzlich bei allen schulinternen Mitwirkenden und insbesondere bei den angereisten Aussteller*innen.

Lehrerzimmer-Login