Studienfahrt nach Berlin (31. Mai- 3.Juni)

Der Sommer ist in vollem Gange. Was gibt es da Besseres, als sich einmal für ein paar Tage von der Schule zu verabschieden und sich nebenbei auch noch politisch-kulturell weiterzubilden? Das zumindest dachten sich die Klassen 11 FWB und 10 BFB, als sie ihre Fahrt nach Berlin planten. Der Schwerpunkt dieser Studienfahrt lag grundsätzlich (J) bei politischen Themen, aber dazu gleich mehr.

Schon am frühen letzten Sonntagnachmittag im Mai erreichten wir die Bundeshauptstadt. Unmittelbar nach dem Check-In ging´s für die beiden Klassen direkt ins Hard Rock Café am Berliner Kudamm, wo ein gemeinsames Abendessen mit Burgern, Salaten und Eis die leeren Mägen füllte. Anschließend erkundeten die Schülerinnen und Schüler den Bezirk Charlottenburg.

 

Der Montag begann mit einem ausgiebigen Frühstücksbuffet und der gemeinsamen Fahrt zum Deutschen Bundestag im Reichstagsgebäude. Infolge der Einladung der Frankfurter MdB Erika Steinbach, erwartete uns ein „volles Programm“: ein Informationsvortag im großen Plenarsaal, ein Gespräch mit dem Mitarbeiter des Abgeordnetenbüros, Dr. Digusch und eine Besichtigung der Reichstags-Kuppel, gefolgt vom abschließenden Mittagessen in der Mensa des Bundestages.

Trotz selbstverständlicher (!) Müdigkeit machten wir noch einen kurzen Abstecher zum Brandenburger Tor und dem Tempel der (wenig) schönen Künste, dem Wachsfiguren-Museum „Madame Tussauds“. Dort verflog die Müdigkeit doch noch ganz automatisch, was zahlreiche Selfies belegen können.

Am Dienstag widmete sich die ganze Gruppe der genauen Erkundung der Stadt. Mit dem Bus konnte man ohne größere Anstrengung u.a. kunsthistorische und politische Schwerpunkte bzw. Highlights der Metropole Berlin erkunden – untermalt und angereichert mit lockeren und sachkundigen Anmerkungen und Erläuterungen des Stadtguides Stefan, inklusive seiner Berliner Schnauze. Die Tour führte u.a. entlang der Berliner Mauer, um die  Museumsinsel herum, vorbei am Gendarmenmarkt, durch Kreuzberg und Friedrichshain bis hin zum Alexanderplatz, wo die zweistündige Rundfahrt endete. Der zweite Teil der Erkundung erfolgte dann zu Fuß in kleinen Gruppen und hatte einen eher die Binnennachfrage ankurbelnden Schwerpunkt.

Nach einigen erlebnis- und erkenntnisreichen Tagen (und Nächten) erreichten wir am frühen Mittwochabend dann wieder störungs- und staufrei die uns komischerweise etwas klein vorkommende Stadt Frankfurt...

 

Text Size

21.Nov. 08.30 - 12.30

21.Nov. 08.30 - 12.30

21.Nov. 13.35 - 14.20


Beratungsnetzwerk


Stundenplan online

Informationen zum Login


 

Lehrerzimmer Login