Alle zwei Jahre gibt es einen "Pflichttermin" für unsere auszubildenen Automobilkaufleute: Die IAA in Frankfurt zeigt die neuesten Trends aus der Automobilbranche. In einem schwierigen Umfeld - Dieselskandal, neue Konkurrenz durch digitale Unternehmen - präsentierten die großen Automarken ihre Modellpalette, die die Messe unter dem Titel "New Mobility World - Zukunft erleben" stellte.

Einige große Aussteller blieben in diesem Jahr der Messe fern, die Berufsschüler der Abteilung Automobilkaufleute besuchten die Internationale Automobilausstellung jedoch auch diesmal hochmotiviert. Im Folgenden  lesen Sie einige Stimmen einer Grundstufenklasse (10AK03) zum Besuch:

"Die IAA ist für mich und für jeden Autofan ein absolutes Muss. Der Besuch der Automesse ist für mich was ganz Besonderes, da meine Lieblingsmarken vertreten sind und man viele neue Modelle zu sehen kriegt. Ich war überrascht, dass so viele Menschen an einem Dienstag auf der IAA waren, obwohl es ein Werktag ist und eigentlich viele arbeiten müssen."

"Der Besuch war für mich sehr interessant. Sehr gut gefallen hat mir die Show vom neuen M5 bei BMW und die Angebote bei VW, wie zum Beispiel das Kennenlernen neuer Fahrzeuge mit einer VR-Brille."

"Die IAA war für mich eine ausgezeichnete Möglichkeit meine Mitschüler besser kennenzulernen und mein Wissen über verschiedene Autokonzerne zu vertiefen."

"Die IAA war für mich sehr interessant, da ich noch nie dort war. Enttäuscht war ich darüber, dass wir leider nicht so viel Zeit hatten, um alles ganz genau anzuschauen, da so viel los war. Dagegen war ich sehr überrascht davon, wie viel dort angeboten wurde und wie viele neue und schöne Auto es gibt."

Text Size

Beratungsnetzwerk


Stundenplan online

Informationen zum Login


 

Lehrerzimmer Login