Franz-Böhm-Schule baut Kooperationen mit europäischen Schulen aus

Für die nächsten zwei Schuljahre werden Schüler und Schüler- innen der FBS an einem multilateralen COMENIUS Pro- jekt teilnehmen. Das Projekt wird von der Europäischen Union finanziell unterstützt und trägt den Titel:

 

„IMMIGRATION AND YOUNG EUROPEAN STUDENTS: A PROJECT ON INTEGRATION, COOPERATION AND COEXISTENCE. "Wir werden 2 Jahre lang mit Berufsschulen aus Melilla/Spanien, Mosjøen/Norwegen und Como/Italien zusammen arbeiten. Außerdem werden wir weiter mit unserer Partnerschule in Breslau/Polen kooperieren. 

Das prämierte ETWINNING-Projekt mit Breslau geht in das dritte Jahr. Im Schuljahr 2012/2013 haben uns die polnischen Schüler nach der erfolgreichen Durchführung des Projekts „YOUNG ENTREPRENEURS AND RETAILERS IN POLAND AND IN GERMANY" und einem Besuch in Breslau im Juni in Frankfurt besucht. Viele Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler, auch aus den Abteilungen FOS und SOZIALVERSICHERUNG-ARBEITSFÖRDERUNG haben dazu beigetragen, dass die polnischen Partnerschüler und Lehrkräfte Frankfurt und unsere Schule in sehr positiver Erinnerung behalten. So haben z.B. Herr Thomas Kortus, Frau Johanna Lang und Herr John Ryan unsere Schüler bei der Präsentation über den deutschen und europäischen Arbeitsmarkt in englischer Sprache unterstützt. Ferner haben Herr Martin Müller und Frau Marta Tomaszewska zusammen mit der Klasse 10EH01 die Abteilung EINZELHANDEL vorgestellt. Herr Harry Redlich hat mit Schülerinnen aus der FOS die empfehlenswerte Ausstellung "WARTE NICHT AUF BESSERE ZEITEN - ein Versuch zur deutsch-deutschen Geschichte" vorgestellt, die auch in diesem Schuljahr im Raum A102 besichtigt werden kann. Die Begegnung wurde vom deutsch-polnischen Jugendwerk, dem Förderverein der Franz-Böhm-Schule und dem eTwinning-Preisgeld finanziell unterstützt. Wir freuen uns sehr, dass das eTwinning-Projekt bzw. der Austausch mit Breslau im Schuljahr 2013/2014 weiter durchgeführt wird.

Kontaktpersonen für diese Projekte sind: Chiara Longoni-Neff (Koordinatorin für alle EU-Projekte), Marco Trageser (Austausch mit Breslau) und Dennis Wibrow (Comenius sowie Austausch mit Skandinavien)

Kontakt Internationale Projekte

Sie haben weitere Fragen zu unseren Projekten?

 

Dann kontaktieren Sie die Koordinatorin für Internationale Projekte, Frau Longoni-Neff

oder Herrn Wibrow.

 

Weitere Ansprechpartner für den Austausch mit Polen, der vom Deutsch-Polnischen Jugendwerk gefördert wird, sind Frau Tomaszewska und Herr Trageser.

Termine

03.Jul. - 11.Aug.

14.Aug. 10.30 - 12.00

14.Aug. 12.00 - 14.00

14.Aug. 12.00 - 14.00

Umbau-Cam


Beratungsnetzwerk


Interner Bereich - Login

Stundenplan online

Informationen zum Login