WAS IST DAS?

  • Eine MULTILATERALE COMENIUS-Schulpartnerschaft besteht dann, wenn mindestens DREI SCHULEN aus DREI STAATEN ein GRENZÜBERSCHREITENDES Projekt realisieren und persönliche Begegnungen ermöglicht werden.

WIE LANGE DAUERT ES?

  • Die Zusammenarbeit wird über einen Zeitraum von zwei Jahren gefördert.

WAS WIRD GEFÖRDERT UND VON WEM?

  • Der grenzüberschreitende Austausch und die Besuche zwischen den Partnern.
  • Die EU fördert die Zusammenarbeit von Schulen im Rahmen des EU-Programms für lebenslanges Lernen.

DIE ZEITSCHIENE

  • Juli 2013: Genehmigung des Projekts und der finanziellen Unterstützung für unsere Schule von 22.000,- Euro.
  • September 2013: Start
  • Juli 2015: Abschluss

WAS WIRD DAS THEMA SEIN?

  • „IMMIGRATION AND YOUNG EUROPEAN STUDENTS: A PROJECT ON INTEGRATION, COOPERATION AND COEXISTENCE."
  • Fächerübergreifendes Projekt, das u.a. Fremdsprachen, Politik, IT und Deutsch umfasst.

WER NIMMT TEIL?

  • Unsere Schule und jeweils eine Schule aus Melilla/Spanien, Como/Italien und Mosjøen/Norwegen.

 

WER NIMMT VON DER FBS TEIL?

  • Von der Franz-Böhm-Schule werden drei Klassen teilnehmen, eine Berufsfachschulklasse, eine Berufsschulklasse und eine Fachoberschulklasse.

 

WAS WIRD GEMACHT?

  • Aktivitäten

(1) Gespräche in der Schule mit Lektüre über Immigration;

(2) Austausch von Erfahrungen, die wir in Rollenspielen nachempfinden;

(3) Grafische Darstellung, wie z.B. eine Wandkarte, die Immigrations- und

      Emigrationsbewegungen darstellt;

(4) Kleine Märkte an den jeweiligen Schulen mit Produkten aus den Herkunftsländern

(5) Video-Konferenzen

  • Die Ergebnisse werden u.a. im TwinSpace (eTwinning) veröffentlicht, der auch als Kommunikationsplattform genutzt wird.
  • Treffen mit SuS in den jeweiligen Ländern (als Klassenfahrten bzw. Austauschfahrten)

WAS WERDEN DIE NÄCHSTEN SCHRITTE SEIN?

  • Unterzeichnung des Vertrags. 80% (17.600 Euro) bekommen wir am Anfang des Projekts und 20% nach Abschluss.
  • Anfang Oktober erstes Treffen in Melilla/Spanien mit allen mit wirkenden Kollegen (z.B. aus Frankfurt 3 Lehrkräfte) aus den 4 Ländern, um den Ablauf des Projekts festzulegen.

 

Für alle die mehr über Comenius erfahren wollen:
http://www.kmk-pad.org/programme/comenius.html

Kontaktpersonen für dieses Projekt an der Franz-Böhm-Schule sind:

Chiara Longoni-Neff (Koordinatorin für EU-Projekte),
Dennis Wibrow (Comenius sowie Austausch mit Skandinavien)

Stand: 18.09.2013

Kontakt Internationale Projekte

Sie haben weitere Fragen zu unseren Projekten?

 

Dann kontaktieren Sie die Koordinatorin für Internationale Projekte, Frau Longoni-Neff

oder Herrn Wibrow.

 

Weitere Ansprechpartner für den Austausch mit Polen, der vom Deutsch-Polnischen Jugendwerk gefördert wird, sind Frau Tomaszewska und Herr Trageser.

Termine

22.Aug. 13.30 - 14.30

29.Aug. 13.30 - 14.30

05.Sep. 09.50 - 11.20

12.Sep. 15.00 - 17.00

Umbau-Cam


Beratungsnetzwerk


Interner Bereich - Login

Stundenplan online

Informationen zum Login